"ROTvorORT": Ein Leben in Würde im Alter

Senioren


Mit Kreisrätin Gisela Kurkowiak (3.v.l.) und Heimleiterin Gabriele Schmidt (m.)

Anfang Juli 2011 habe ich das Kursana-Domizil Au/Hallertau besucht.
Mit dabei waren unsere kundige Kreisrätin Gisela Kurkowiak, die Vorsitzende des OV Au/Hallertau, Elke Karell, und mehrere Mitglieder des OV.
Mit diesem Besuch im Rahmen der Besuchsreihe "ROTvorORT" ging es mir darum, auf eine Zukunftsaufgabe Deutschlands aufmerksam zu machen: auf ein Leben in Würde im Alter ...

Die überaus engagierte Direktorin Gabriele Schmidt hat uns zweieinhalb Stunden lang geduldig ihr Haus vorgestellt, unsere zahlreichen Fragen umfassend beantwortet und uns durch alle Bereiche des Hauses geführt.

Das erst sechs Jahre alte Seniorenwohnheim bietet fast 100 Bewohnern ein Zuhause – und vielen Menschen aus dem nördlichen Landkreis einen Arbeitsplatz.
Ein besonderes Anliegen von Gabriele Schmidt ist es, engagierten jungen Menschen einen attraktiven Ausbildungsplatz bieten zu können. Angesichts einer fehlenden Berufsschule für Altenpflege im Landkreis Freising und der Tatsache, dass die Auszubildenden hierfür Schulgeld zu zahlen haben, ist dies keine einfache Aufgabe!

Die Menschen in Deutschland werden älter und immer mehr von ihnen brauchen im Alter Pflege - sie dabei mit qualifizierten und anständig bezahlten Pflegekräften zu begleiten und für sie würdevolle Lebensumstände zu schaffen, ist eine Pflicht für unser Land!

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 552484 -

OB-Wahl 2020

 

Stadtrats- und OB-Wahl 2020

 

atomausstieg

 

Jusos

Jusos Freising

 

Counter

Besucher:552485
Heute:51
Online:1